Über mich

 

Ich bin verheiratet und lebe mit Mann und Kindern zwischen Marburg und Giessen. Als mir vor einigen Jahren die gewaltfreie Kommunikation (Marshall Rosenberg) begegnete, hat dies viel in meinem Leben verändert, begonnen mit meiner Einstellung zu mir und den Menschen, mit denen ich zu tun habe. Eigenverantwortung, Authentizität und Wertschätzung sind dabei für mich Schlüsselbegriffe, die sich immer wieder neu mit Inhalt füllen.



Während meiner 10-jährigen Berufstätigkeit in Lateinamerika, Asien und den USA habe ich interkulturelle und soziale Kompetenzen erworben, die eine wichtige Grundlage für meine jetzige Arbeit bilden.

 

Frauen und Männer ticken unterschiedlich – ebenso Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Lebensumfeldern. Ich achte auf einen differenzierenden, kultur- und gendersensiblen Blick.

 

Vor dem Hintergrund meiner langjährigen Berufs- und bunten eigenen Lebenserfahrung biete ich Ihnen eine Arbeitsatmosphäre, die konzentriertes, ergebnisorientiertes Arbeiten unterstützt und zugleich Raum lässt für Leichtigkeit und Lachen.
 

Ich engagiere mich ehrenamtlich für die Unterstützung von Geflüchteten, vor allem für einen besseren Schutz von geflüchteten Frauen und Mädchen insbesondere vor sexualisierter Gewalt - über regionale und überregionale Advocacy-Arbeit.

 

Mehr über meine beruflichen Erfahrungen und Hintergrund erfahren Sie hier: