Was ist Mediation?

Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines/r oder mehrerer MediatorInnen freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben (Mediationsgesetz, §1, Art.1).

 

In einer Mediation unterstützen ein oder mehrere MediatorInnen die MediandInnen darin, Beziehungen zu klären, zu einvernehmlichen realisierbaren Vereinbarungen zum Nutzen aller Beteiligten zu gelangen und ihre Konfliktkompetenz zu stärken.

 

Als lizensierte Mediatorin BM® bin ich dem ethischen Selbstverständnis des Bundesverbandes Mediation verpflichtet. Dazu gehören auch regelmäßige eigene Fortbildungen, Supervision und Intervision. Der Bundesverband Mediation überprüft die Qualität meiner Arbeit in Fünf-Jahres-Abständen nach definierten Qulitätskriterien.

 

Über das am 26.07.2012 in Kraft getretene Mediations-Gesetz werden das Mediationsverfahren und die Rolle von MediatorInnen definiert. Auch die Verschwiegenheitspflicht von MediatorInnen ist hier klar gesetzlich geregelt.

 

Im folgenden Video finden Sie weitere Informationen zur Mediation:

Und hier Informationen zum Download:

Ausschnitt aus der BM-Broschüre:

einfach.besser.streiten - Mediation

 

"Mediation bedeutet ..."

Mediation bedeutet.pdf
PDF-Dokument [310.0 KB]

BM „Mediation kann mehr":

bm_mediation_kann_mehr_2014.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]